Arbeiten mit dem KompoZer unter Windows XP, Seite 1
  Woher nehme ich KompoZer?
Meta-Infos zu dieser Seite

- Zwei Instanzen -
Ein und dieselbe Installation von KompoZer kann wie für diese Arbeit mehrmals gestartet werden. So ist es möglich, das Tabellenbeispiel und dieses Tutorial gleichzeitig geöffnet zu haben. Zwei verschiedene KompoZer, z.B. einmal Englisch, einmal Deutsch, laufen bei mir nicht.

-Fertige Arbeit -
Im Kurs1 gibt es schon die gepackte fertige Installation für Kompozer. Die entsprechende Seite wird hierher kopiert.

- Menüentwicklung -
Das Grundgerüst der Startseite wird als seite1.html gespeichert und im Inhalt geändert. Das Menü bleibt erst einmal so. Später bei der letzten Seite wird das endgültige Menü als Paket aus der letzten Seite in allen Seiten eingefügt.

Seite 1: Du hast noch nie mit KompoZer gearbeitet, weil du das Programm nicht hast. Prima, jetzt kannst du es haben, entpacken und danach sofort ohne weitere Installation starten und einsetzen.
Läuft KompoZer schon bei dir, gehe sofort weiter zur Seite 2.
Kennst du KompoZer und möchtest nur das Hintergrund platzieren, gehe sofort weiter zur Seite 5.

Die gezippte Datei

Im Bild hier drüber erscheint die gepackte Datei. Sie enthält KompoZer 0.7.10 in deutscher Sprachversion mit KompoZer_Portable_0.7.10_Rev_2_en-us.paf.exe und kpz/kpz-langpack-deDE.xpi. Das entpackte Paket KompoPort kann überall hin immer wieder kopiert und weitergegeben werden. Es bedarf keiner Registrierung unter Windows und ist mit dem Löschen des kompletten Verzeichnisses auch vollständig vom System entfernt.

 Download    KompoZer 0.7.10 in Deutsch fertig installiert. Entpacke die Datei nach KompoPort.

Die gezippte Datei

Das Verzeichnis KompoZerPortable aus dem Ordner KompoPort mit allem Inhalt kann überall auf einer Festplatte untergebracht werden. Im nächsten Bild ist das aber ein bis dahin leerer USB-Stick. Auf dem ist das nun wirklich portable und kann zu jedem Windows-Rechner mitgenommen werden.

Installation

KompoZerPortable.exe ist das ausführbare Programm. Bitte starte es.

Weiter mit Seite 2 oder nach oben.

 Blog mit Hintergründen zum Kurs1a Weiter zum Kurs1 Seite 2